2015-07-23 19:00
Prof. Andreas Zeller Handwerkskammer des Saarlandes, Hohenzollernstraße 47-49 Großer Saal

Datensicherheit jetzt und in der Zukunft – Das geht uns alle an!

CISPA Forscher Andreas Zeller wird am 23. Juli den Abschlussvortrag der VDE-Ringvorlesung „Mensch und Technik“ im
Sommersemester 2015 zum Thema Datensicherheit jetzt und in der Zukunft – Das geht uns alle an! geben.

Nicht erst seit der NSA-Affäre ist die Sicherheit von Daten ein brisantes
Thema. Tägliche Meldungen über immer neue Späh- und Hackerangriffe
belegen, wie drängend sich die Sicherheitsfragen stellen. Vielen ist die
Tragweite der Gefahren von Datenmissbrauch und anderen kriminellen Attacken
aus dem weltweiten Netz noch nicht bewusst. Andreas Zeller, Professor für
Softwaretechnik
an der Universität des Saarlandes, informiert am 23. Juli ab 19 Uhr über
„Datensicherheit jetzt und in der Zukunft“. Außerdem gibt er Einblicke
in die Arbeit am CISPA
der Saar-Uni, wo mehr als hundert Informatiker an neuen Strategien gegen
digitale Angriffe forschen. Zu dem Vortrag, dem letzten der
VDE-Ringvorlesung „Mensch und Technik“ in diesem Sommersemester, sind
alle Interessenten herzlich eingeladen. Der Vortrag findet statt in der
Handwerkskammer des Saarlandes, Hohenzollernstraße 47-49 in Saarbrücken.

Zum Vortrag: Jedes vernetzte System ist heute ständig Angriffen und
Angriffsversuchen ausgesetzt. Herkömmliche Schutzverfahren wie
Anti-Viren-Pakete greifen jedoch nur gegen bereits bekannte Attacken. Bei
neuen, bisher unbekannten Angriffen oder solchen, die spezifisch für ein
Unternehmen oder ein System entworfen wurden, sind sie machtlos. Diese
Ohnmacht resultiert aus dem grundsätzlichen Problem, dass es unmöglich
ist, für ein Programm allgemein dessen Verhalten vorherzusagen – man kann
daher nie wissen, ob es etwa noch unerwünschte Zusatzfunktionen enthält.
Die in Saarbrücken entwickelte Technik des automatischen „Sandboxings“
verspricht, solche Schädlinge dennoch vollautomatisch abzuwenden und unter
Kontrolle zu bekommen. Diese Technik ist grundsätzlich geeignet für alle
Programme, die sensible Daten verarbeiten.

Mit der 2012 ins Leben gerufenen Ringvorlesung „Mensch und Technik“
verfolgt der VDE-Saar das Ziel, Studentinnen und Studenten insbesondere der
ingenieurwissenschaftlichen Fächer an Universität des Saarlandes und
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes den Blick über den
Tellerrand der reinen Fachdiskussion zu ermöglichen. Externe Experten
beleuchten aktuelle technische Entwicklungen, die sich kurz-, mittel- oder
langfristig auf uns alle auswirken werden; die Studenten vertiefen die
Themen anschließend in Seminarvorträgen. Behandelt wurden bisher unter
anderem die Themen Energiewende, Elektromobilität, Ambient Assisted Living
und Industrie 4.0. Gleichzeitig sind die Mitglieder des VDE Saar sowie die
interessierte Öffentlichkeit eingeladen, die Ringvorlesung dient also auch
der verstärkten Kommunikation von Wissenschaft und Technik.

Weitere Informationen: VDE Saar