CISPA-Gründungsdirektor Professor Dr. Dr. h.c. Michael Backes besiegelt die strategische Partnerschaft mit ZF.

CISPA-Gründungsdirektor Professor Dr. Dr. h.c. Michael Backes besiegelt die strategische Partnerschaft mit ZF.

Das CISPA — Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit hat heute mit dem ZF-Konzern eine strategische Partnerschaft geschlossen. Im neu gegründeten „ZF AI und Cybersecurity Center“ wird die nationale Großforschungseinrichtung gemeinsam mit dem globalen Autozulieferer und dem DFKI marktfähige Lösungen in den Bereichen „Autonomes Fahren“ und „Industrie 4.0“ erforschen und entwickeln. Ab sofort wird ZF nun sukzessive etwa 100 hochqualifizierte neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Technologiezentrum in Saarbrücken einstellen.

CISPA-Gründungsdirektor Professor Dr. Dr. h.c. Michael Backes: „In autonomen Systemen ist die Frage nach der Sicherheit wichtiger als jemals zuvor in der Geschichte. Dies erfordert Cybersicherheits-Forschung von Weltniveau. Wir müssen die Sicherheitsansprüche, die diese Technik an uns stellt, tief erforschen, um wirklich vertrauenswürdige Sicherheitsgarantien zu erzielen. Am Ende können wir Systeme nur so vor Angriffen und Manipulationen schützen — und dadurch den Wirtschaftsstandort stärken und das Vertrauen der Bevölkerung in diese Technologie gewinnen.“