Lukas Bieringer (CISPA, l.) im Gespräch mit Sven Weizenegger (Incubator-Beirat).

Lukas Bieringer (CISPA, l.) im Gespräch mit Sven Weizenegger (Incubator-Beirat).

Der Beirat des „CISPA Incubator“ hat sich am Montag erstmals in diesem Jahr in Saarbrücken getroffen. Beim Auftaktmeeting stand zu Beginn Grundsätzliches auf dem Programm: das vergangene Arbeitsjahr, kommende Projekte und Aktivitäten, neue Herausforderungen für die Start-ups am CISPA - Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit.

Danach konnten ausgewählte Teams ihre Business-Ideen vor den Beiräten — Sven Weizenegger, Dr. Mathias Bauer und Philipp von Styp-Rekowsky — pitchen. Nach einer kurzen Präsentation mussten sie sich dann deren kritischen Fragen stellen, bei denen es um technische Aspekte der Umsetzbarkeit oder auch konkrete Strategien für den Markteintritt ging.

Der „CISPA Incubator“ zielt im Kern darauf, in enger Kooperation mit seinen Partnern marktfähige Initiativen zu fördern. Die Projekte bewegen sich innerhalb des Themenfeldes Cyber- und Datensicherheit, die als Zukunftsaufgaben in den Bereichen Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft gesehen werden. Start-ups stehen am CISPA hierfür Mittel aus akademischer Forschung und Markt zur Verfügung.

Besonderer Dank gilt unseren hoch qualifizierten und erfahrenen Beiräten, die die Start-ups mit ihrem Know-how unterstützen:

  • Weizenegger, Mitgründer und CEO von suza.io Sprecher bei GISEP, Bundesverband Deutscher Start-ups
  • Dr. Mathias Bauer, Gründer von KIANA Systems and Co-Head of Advanced Analytics bei KPMG
  • Philipp von Styp-Rekowsky, Gründer von Nimiq.

Dr. Mathias Bauer, Lukas Bieringer, Philipp von Styp-Rekowsky, Sven Weizenegger and Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Backes, Founding Director & CEO of CISPA

(v. li. n. re) Dr. Mathias Bauer, Lukas Bieringer, Philipp von Styp-Rekowsky,
Sven Weizenegger und CISPA-Gründungsdirektor Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Backes