Rayna Dimitrova

Rayna Dimitrova

Die Zahl der Faculty am CISPA wächst weiter an. Rayna Dimitrova wechselt von der Universität Sheffield nach Saarbrücken. Mit ihr hat das CISPA im Jahr 2020 bereits sechs neue leitende Wissenschaftler hinzubekommen. Zuvor hatten sich bereits Yang Zhang, Dániel Marx, Lucjan Hanzlik, Michael Schwarz und Cristian-Alexandru Staicu für die Arbeit als Faculty am Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit entschieden.

Bis zu ihrem Wechsel nach Saarbrücken, ist Rayna Dimitrova Dozentin (Assistenzprofessorin) an der Universität von Sheffield, Großbritannien. Vor ihrem Eintritt in die Universität Sheffield war sie Dozentin (Assistenzprofessorin) an der Universität Leicester, Großbritannien. Davor hatte sie Postdoc-Stellen an der University of Texas at Austin und am Max-Planck-Institut für Softwaresysteme in Deutschland inne. Sie promovierte an der Universität des Saarlandes. Rayna’s Forschung konzentriert sich auf die Spezifikation, Verifikation und Synthese reaktiver Systeme. Sie untersucht in erster Linie quantitative Versionen dieser Fragen, wobei sie sich auf den Aspekt der Unsicherheit in System- und Umgebungsmodellen konzentriert. Ihr besonderes Interesse gilt der Anwendung formaler Methoden auf autonome Systeme, wobei ihre Arbeit die Grenzen der autonomen Steuerung aufgrund unvollkommener Sensorik und stochastischer Störungen thematisiert.

Rayna Dimitrova

Rayna Dimitrova